FANDOM


Jim Boyd war ein mit Anne und Gilbert Blythe befreundeter Leuchtturmwärter aus Four Winds. Er wohnte im Leuchtturm von Four Winds, nahe des Traumhauses und lernte als alter Mann Anne und Gilbert kennen, denen er viel von früher erzählte, zum Beispiel die Geschichte seiner großen Liebe Margaret, die bei einem Sturm ertrank, und die Geschichte von John Selwyn und Persis Leigh. Er trauerte mit Anne und Gilbert, als deren erste Tochter Joyce Blythe starb. Als sie ihren Sohn Jem nach ihm benannten, freute er sich.

Nachdem Owen Ford Jims Tagebuch veröffentlichte, las Jim eine Nacht darin. Er starb am nächsten Morgen.

QuellenBearbeiten

LinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.